Freitag, 19. August 2011

Dies ist Kunst.


"Und Prinzen gibt es auch. 
Nur dass sie nicht zwangsläufig auf einem weissen Pferd geflogen kommen, 
sondern im Überlandbus, wie der Sex-Engel mit den gebrochenen Flügeln, 
den ich getroffen habe, 
als ich aus dem Krankenhaus kam.
Und sie tragen auch keine glitzernde Kleidung, die nie schmutzig werden kann. 
 
Nein. 
 
Sie können kratzige Pullis tragen und vergessen, sich zu waschen, 
aber das mindert das Märchenhafte absolut nicht. 
Und wenn man mit geschlossenen Augen nackt neben einem Prinzen im Bett liegt, 
dann fällt einem der Unterschied gar nicht mehr auf."

1 Kommentar:

/// hat gesagt…

schön geschrieben! wie sehr ich mich damit grad identifizieren kann (: